Warenkorb

Mein Konto

Undercover – der Preis der Wahrheit

Ein Buch darüber, wie falsch verstandene Toleranz zu Intoleranz und Totalitarismus in einem demokratischen Staat werden kann.

Thomas Franke gehört zu den Menschen, die in der Lage sind, hinter die Fassaden zu schauen. Nicht aus blankem Opportunismus heraus, sondern weil sie Dinge erkennen und vor allem, wohin diese Dinge führen oder führen können.

Undercover erzählt die Geschichte von Sila, die aus voller Überzeugung für das AIS arbeitet, dem Amt für innere Sicherheit. Thomas Franke gelingt es, aktuelle politische und gesellschaftliche Strömungen zu bündeln, weiter zu denken und mit dem AIS eine äußere Form, eine Gestalt zu geben, die einem kalte Schauer über den Rücken laufen lässt. Nicht nur auf Grund des Wesens und der Auswirkungen so einer Institution, sondern vielmehr deshalb, weil unsere Gesellschaft eine Richtung genommen hat, die durchaus zur Schaffung solch eines Amtes führen könnte.

Wenn falsch verstandene Toleranz zu Gleich-Gültigkeit wird, erstickt sie fruchtbaren und letztlich erkenntnisbringenden Diskurs im Keim. Wenn sie dann als Aufforderung zur Akzeptanz umgedeutet und weitergeführt wird, führt sie zu Intoleranz und Diktatur.

Das christliche Gottesbild mit seinem provokanten Alleinstellungsanspruch, DER und nicht ein Weg, DIE und nicht eine Wahrheit zu sein, kann sich solch einem Denkmuster und Weltbild nicht unterordnen und macht es sich darum zwangsläufig zum Feind.

Ich befürchte allerdings, dass Menschen, die sich dieser Sichtweise anschließen, mittlerweile (vielleicht) schon in der Minderheit sind, in bestimmte Ecken gestellt und in Schubladen gesteckt werden. Und das macht Thomas Frankes Buch zum Einem – trotz seines futuristischem Settings – zu einem hochaktuellen Buch und zum Anderen zu einem in Teilen auch furchteinflößendem Buch.

Es fällt mir im Moment noch schwer, Undercover kurz und knapp zusammenzufassen. Es handelt von falsch verstandener Toleranz. Von Macht(missbrauch). Von Verblendung. Von Wahrhaftigkeit. Vom Glauben. Von Gewalt. Von Gewaltlosigkeit. Von Nächstenliebe. Von schweren Zeiten. Von Hoffnung. Es macht nachdenklich.

Trotz seines spannenden Inhaltes hinterlässt es bei mir dennoch etwas Bitter-süßes. Die gesellschaftlich (möglichen) Entwicklungen sind klar erkannt. Künstliche Intelligenz mit ihren Sonnen- und Schattenseiten sind thematisch gerade hochaktuell. Kann etwas wie das AIS Wirklichkeit werden? Existiert es vielleicht schon in Einzelbausteinen? Was können wir dagegen tun?

In Undercover entdecke ich Einiges von Orwells 1984. Eine Gesellschaft, verblendet und gleichgültig, lässt sich und wird deshalb unterdrückt. Aber gut verkauft als Sicherheit, Toleranz, Humanismus, Vielfalt etc. macht sie das alles mit und nimmt es klaglos hin. Schöne neue Welt?

Undercover gelingt auf jeden Fall die Symbiose zwischen futuristischem Thriller, Gesellschaftskritik und christlicher Botschaft.

Undercover - der Preis der Wahrheit Book Cover Undercover - der Preis der Wahrheit
Thomas Franke
Thriller, Dystopie
Gerth Medien
August 2023
Broschur
336

Nach einem düsteren Jahrhundert geprägt von Krieg und politischen Unruhen ist endlich Frieden eingekehrt. In der neu geschaffenen Mitteleuropäischen Union scheint 'Wohlstand für alle' keine Utopie mehr zu sein. Aufgrund der schrecklichen Erfahrungen der Vergangenheit hat der Schutz vor Extremisten und Fanatikern oberste Priorität. Gleichzeitig gibt es immer wieder gefährliche Gruppierungen, die gegen den Staat arbeiten.

Beitrag teilen:
Archive
Andreas König

Andreas König

Selbständiger Onlinebuchhändler, Blogger, IT Dienstleister und Freelancer.

2011 habe ich, gerade 50 geworden, als Quereinsteiger die Buchhandlung König SCM Shop Fallersleben mit dem Spezialgebiet in christlicher Literatur gegründet. Fast jeden Monat gab es Veranstaltungen, ich schrieb Blog und knüpfte viel Kontakte mit lokalen und überregionalen Autorinnen und Autoren.

2021 habe ich das Ladengeschäft geschlossen und bin in den aktiven Ruhestand gegangen.

Da ich von meinen Interessen her, seit jeher breit aufgestellt bin, war und bin ich noch immer in und für die Stadt und die Region 38 aktiv unterwegs. Es ist mir ein Anliegen, dieses Gebiet nach bestem Können zu beeinflussen und möglichst nach vorne zu bringen. Jeder noch so kleine Einsatz hilft dabei.

Neben diversen Ehrenämtern und Engagements liegen meine Schwerpunkte nun auf diesem Blog in Verbindung mit dem Buch38 Onlineshop. Ich betreibe das Onlineportal UnserFallersleben.de, bin vielseitig interessiert. 

Und da ich nicht wegschauen kann, gebe ich gern auch meinen Senf dazu. Mit dem Strom zu schwimmen, war nie mein Ding.

Das Medium Newsletter lebt noch immer. Natürlich nur für alle, die sich wirklich für ein Thema oder eine Interessenlage begeistern. Und für alle, die sich einfach nur informieren und auf dem Laufenden bleiben möchten.

Für diese Menschen schreibe ich regelmäßig einmal pro Woche meinen Newsletter. Dort gibt es kurz und knapp einen Blick auf interessante und aufstrebende Titel der Bestsellerlisten und Neues aus dem Blog. Ab und an wird der Newsletter auch mal mit weiteren Themen gefüllt. Hin und wieder.

Durch Klick auf das Bild gelangst du zum Bestellformular des DSGVO konformen Buch38 Newsletters.

Diese Einwilligung kann jederzeit innerhalb der Email widerrufen werden.

Willkommen

WebApp installieren
×